Signallampen

Licht

Signalglühlampen sind Temperaturstrahler. Durch Erhitzen eines Widerstandsdrahtes im direkten Stromdurchgang auf Temperaturen von 1.500 bis 2.700 K wird ein Teil der zugeführten Energie in Form sichtbarer Strahlung frei.

Die vom menschlichen Auge als Licht empfundene Erscheinung liegt im Bereich der elektromagnetischen Wellen zwischen 380nm bis ca. 780nm Wellenlänge.

Der gesamte in diesem Bereich von einer Lichtquelle abgegebene Strahlung ist der Gesamtlichtstrom in Lumen (lm).

Die photometrische Einheit der in eine Richtung abgestrahlten mittleren Lichtstärke ist Candela (cd) bzw. mean spherical candela power (mscp).

Die Umrechnung der mscp-Werte in Lumenwerte erfolgt durch die Multiplikation mit 12,57.

Betriebsspannung und Betriebsstrom

Wolframdrahtlampen haben eine geringe Induktivität und sind praktisch ohm´sche Verbraucher. Ihr Betrieb ist an Gleich- oder Wechselspannung beliebiger Frequenz ohne Hilfsmittel möglich.

Lebensdauer

Die Lebensdauer beträgt bei Wechselstrom mehrere Tausend Stunden. An Wechselstrom ist die Lebensdauer 2-3 mal höher als an Gleichstrom.

(Quelle: Taunuslicht)

 

Auswahl eingrenzen

1 Gitter Liste

1-8 von 34

Seite:
  1. 1
  2. 3
  3. 5
  4. 1
  5. 2
  6. 3
  7. 4

1 Gitter Liste

1-8 von 34

Seite:
  1. 1
  2. 3
  3. 5
  4. 1
  5. 2
  6. 3
  7. 4