Abschlusswiderstände

Abschlusswiderstände 

Abschlusswiderstände dienen dem wellenwiderstandsrichtigen Abschluss offener Leitungen, um Reflexionen, Störabstrahlung oder Störemmision zu verhindern.

Es gibt sie mit oder ohne DC-Durchgang (DC-entkoppelt).

DC-entkoppelte Abschlusswiderstände sollten immer dann eingesetzt werden, wenn auf der Leitung neben den HF-Signalen auch die Spannungsversorgung z.B. für Multischalter und LNB erfolgt. Damit ist man sicher, dass keine unerwünschte Beeinflussung erfolgt.

Offene Stammleitungsausgänge an Multischaltern sollten immer abgeschlossen werden, offene Teilnehmerausgänge können offenbleiben. EIn Abschlusswiderstand ist aber auch hier aus EMV-Gesichtspunkten zu empfehlen.

Offene Multischaltereingänge (z.B. der terrestrische Eingang, wenn nicht verwendet) sollten auch abgeschlossen werden.

In Unicable-Durchsschleifsystemen ist als letzte Dose ebenfalls eine Durchschleifdose mit einem DC-tauglichen Abschlusswiderstand einzubauen (keinesfalls eine Stichdose).

 

Auswahl eingrenzen

1 Gitter Liste

5 Artikel

1 Gitter Liste

5 Artikel

Top-Hersteller in Abschlusswiderstände